HH Diaries, Lifestyle

[TRAVEL] Hello London!

Wir waren wieder in London!
Zum 30. hatte ich mir selbst schon eine Reise nach Stockholm geschenkt und der Liebste hat mich dann in Schweden mit einer London Reise überrascht. Also haben wir Anfang Juni unseren Koffer gepackt und sind noch einmal auf die Insel geflogen.
Ein paar Highlights gibt es jetzt hier im Blog!

Anreise

Wir sind mit Ryanair von Hamburg nach London Stansted geflogen und haben uns hier schon vorab Tickets für den Stansted Express gebucht. Damit seid ihr in ca. 40 Minuten in der Innenstadt und wir konnten sogar von der Endhaltestelle (Liverpool Street Station) zum Hotel laufen.

Motel One Tower Hill

Letztes Jahr waren wir in der Nähe der Station King’s Cross, dieses Jahr waren wir dafür direkt am Tower und der Tower Bridge.
Das Motel One war, wie gewohnt, sauber und top eingerichtet. Besonderer Bonus – neben den Betten gibt es jeweils eine deutsche Steckdose (und wir hatten keinen Adapter dabei!).

Das Hotel erreicht ihr entweder mit der Bahn über die Stationen Liverpool Street Station und Bank Station oder auch mit dem Bus.

Essen und Trinken

Crispin (White’s Row (Crispin St), London)
Tolles, kleines Café mit leckerem Frühstück in der Nähe vom Hotel.
Wir hatten beide Rührei auf Sourdough Bread mit Avocado und Bacon. Vorsicht – riesige Portionen.

Coleman Coffee Roasters (20 Lower Marsh (Grindal St), London)
Frühstück in der Nähe vom London Eye. Super unscheinbares und kleines Café mit nur ca 10 Sitzplätzen.
Zu Essen gibt es Oatcakes in verschiedenen Varianten, dazu noch süße Stückchen vom Bäcker und leckeren Kaffee.

Paper & Cup (18 Calvert Ave, London)
Ein letzter Kaffeespot für heute und einer der coolsten. Cafés sind super, Bookstores sind super – aber die Kombi ist ein Traum! Bei Paper & Cup bekommt ihr neben feinem Kaffee und leckerem Gebäck auch (gebrauchte) Bücher (Paperbacks 1,00£ und Hardcover 3,00£).

Honest Burgers (4a Meard St, London)
Bei Honest Burger waren wir schon im letzten Jahr. Kleine Auswahl, leckere Burger und noch bessere Pommes.

Franco Manca (51 Berwick St, London)
Für eine leckere Pizza würden wir einiges tun, 
mussten wir aber gar nicht, denn bei Franco Manca gibt es unglaubliche gute Pizzen, leckere Vorspeisen und fantastisches Tiramisu. Und preislich ist hier nichts auszusetzen.

Sehenswürdigkeiten

Old Spitalfields Market
Ich liebe die Ecke rund um Spitalfields und Shoreditch und vom Motel One könnt ihr ganz entspannt hinlaufen.
Neben Restaurants und Geschäften findet ihr hier auch einen Markt im Inneren mit wechselnden Ständen. Freitag wäre zum Beispiel ein guter Tag für Musikliebhaber.

Brick Lane
Besucht Sonntags unbedingt den Brick Lane Market mit seinen ca. 300 Shops und Ständen.
Lasst auch gerne das Frühstück aus, denn hier werdet ihr entweder in einer der Foodhallen oder an einem der Stände fündig werden.
Neben Essen gibt es aber auch einen großen Vintage und Musikmarkt, der die Herzen von Second Hand Lovern höher schlagen lässt.

Columbia Flower Market
Jeden Sonntag ist der berühmte Columbia Flower Market. Am besten geht ihr direkt am Morgen hin und holt euch noch ein Frühstück auf dem Weg, denn der Markt füllt sich schnell. Wir waren gegen 12 Uhr dort und konnten weder durchlaufen, noch etwas sehen.

Empire Cinema Haymarket

Filmliebhaber aufgepasst! Kinobesuche sind auch in London ziemlich teuer – wir hatten letztes Jahr, durch einen Zufall, dieses Kino zwischen Piccadilly Circus und Leicester Square gefunden. Das Empire Haymarket ist ein schönes, altes Kino aus dem Jahr 1927.
Und neben schönem Ambiente sind auch die Preise unschlagbar. Hier genießt ihr einen Film für ca. 9,00£ pro Person.


Ihr habt Lust auf noch weitere Traveldiaries?
Dann schaut gerne mal in London (2018), Barcelona oder Stockholm vorbei.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply