HH Diaries

[REVIEW] April & Mai

Okay, ich hatte mir geschworen wirklich jedem Monat einen eignen Beitrag zu geben, aber scheinbar reichen 30 Tage nicht aus um einen zu schreiben. Deswegen, und bevor es noch schlimmer wird, hier ein paar Worte zum April und Mai.

Highlights / Lowlights

Happy Birthday to me! Die große 30 stand vor der Tür und, wer hätte es gedacht, nothing has changed.

Da ich meinen Geburtstag irgendwie besondern verbringen wollte und das Reisebudget für meinen großen New York Wunsch nicht groß genug war, ging es ab nach Stockholm.
Wir waren beide noch nie in Schweden und hatten eine wunderbare Zeit. Sind viel gelaufen, haben leckeren Kaffee getrunken, gute Burger gegessen und Elektro Scooter getestet. Leider haben wir das Wetter unterschätzt und waren deswegen jeden Tag im dicken Zwiebellook Unterwegs.

Außerdem hab ich mir die Haare abgeschnitten. Zwei Tage fand ich es unglaublich schlimm, dann hab‘ ich einfach so hingenommen wie es eben ist.

Schnappschüsse

Gesehen

On Demand
BOSCH Season 5 & es gibt endlich neue Folgen von The Bold Type.

Kino
Shazam und Avengers.

Gelesen

Im April habe ich folgende Bücher gelesen:
» Sally Rooney – Normal People
» Beth O’Leary – Love to Share
» Emma Cooper – Der Klang unserer Herzen

Mehr zu meinen April Bücher Highlights gibt es hier.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply