HH Diaries

[REVIEW] März

Hach, und schon haben wir April. Mein Geburtstagsmonat und somit mein liebster im ganzen Jahr. Dieses Jahr wird der Monat noch ein bisschen anders sein, denn es ist sogar ein runder Geburtstag. Aber jetzt schauen wir erstmal noch in Ruhe zurück in den März und zu den ersten schönen Frühlingstagen in diesem Jahr.

Highlights / Lowlights

Der März war mindestens genauso schnell vorbei wie der Februar und so musste ich erstmal den Kalender checken, um zu wissen was wir so alles gemacht haben.

Anfangen hat der Monat mit dem 90. Geburtstag meine Oma und einem Besuch in der Heimat und endete (fast) mit Felix‘ Geburtstag. Da hatten wir zum Glück wunderschönes Wetter und konnten einen tollen Tag genießen. Danach war ich erstmal eine Woche krank, das war weniger schön.

Sportlich gesehen lief es ganz gut und scheinbar haben wir das mit der gesunden Ernährung nun richtig gut im Griff.

Schnappschüsse

Gesehen

On Demand
Grey’s Anatomy ist durch und Modern Family auch. Nun warten wir auf GoT und BOSCH.

Kino
Wir haben wirklich einen Film zusammen gesehen. Und zwar Captain Marvel! Falls ihr den noch nicht kennt, hier der Trailer:

Gelesen

Irgendwie liegt der John Grisham Roman noch immer neben dem Bett. Aber für Bus und Bahn waren kompaktere Bücher einfach praktischer und Abends hab ich weniger gelesen.

Im März habe ich folgende Bücher gelesen:
» James Baldwin – If Beale Street could talk
» Kelly Moran – Redwood Love

Mehr zu meinen März Bücher Highlights gibt es hier.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply