Food, HH Diaries

[FOOD] Breakfast Club

Ich liebe Frühstück!
Aber seit ich das Intervallfasten für mich entdeckt habe, gibt es nur noch selten ein gutes Frühstück. Denn mein Tag startet fürgewöhnlich mit Mittagessen. Dennoch wollte ich mit euch über ein paar Varianten sprechen, die ich wohl dringend mal zu Mittag essen muss.

Wenn es um Frühstück geht, bin ich ein absolutes Gewohnheitstier. Seit Jahren nutze ich das selbe Pancake und Overnight Oats Rezept. Und ich möchte euch beides gerne vorstellen, denn gutes Frühstück ist einfach das Beste.

Overnight Oats.
Wenn es mal schneller gehen muss.

Basisrezept

1 Teil Haferflocken
2 Teile Wasser / Milch (ganz wie ihr wollt)
Zimt
Obst (gefroren)
Kakaonibs

Zubereitung:
Ihr müsst nur alle Zutaten, außer der Kakaonibs, zusammen mischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Wenn es schneller gehen sollt, könnt ihr auch alles in einem Topf erwärmen und warm essen. Das ist perfekt für die Herbst- und Winterzeit.

Sunday Pancakes

Basisrezept

2 Tassen Mehl (gesiebt)
2 Eier
1 Päckchen Backpulver
1,5 Tassen Milch
1/4 Tassen Öl

Zubereitung:
1. Das Mehl sieben und alle trockenen Zutaten vermischen.
2. Alle nassen Zutaten mischen und anschließend mit den trockenen Zutaten vermengen.
3. Pancakes in der Pfanne braten (Pancake wenden, sobald Bläschen auf der Oberseite sichtbar sind)

Acai Bowl

Basisrezept

1/2 Banane
gefrorene Beeren
Acai Pulver / Platte (je nach belieben)
Wasser / Apfelsaft

Nach belieben:
andere Früchte
Chiasamen
Flohsamenschalen

Zubereitung:
Super easy! Alles in den Mixer, ab in die Schüssel und anschließend könnt ihr die Bowl noch dekorieren.


Weitere Rezeptideen findet ihr hier.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply